Achtung! Veranstaltung ist vorbei. Suche nach ähnlichen Veranstaltungen.

logoSagWo.de > Veranstaltungen in Passau >

Sonnenland-Cup 2014 logo

Sonnenland-Cup 2014

#Folklore #Wettbewerbe und Wettstreite #Mannschaftssport #Volksfeste und lokale Festveranstaltungen
02 Januar 2014 um 15:00
06 Januar 2014 um 20:00
Dr.-Emil-Brichta-Straße 11, 94036, Passau
Bitte warten, Karte wird geladen ...

15. Int. Hallenfußballturnier um den Sonnenland-Cup 2014 der Brauerei Hacklberg vom 02. – 06. Januar 2014 („Jugendsport statt Drogen“)

- Turniervorstellung

Die SpVgg Hacklberg veranstaltet vom 02. – 06. Januar 2014 in der Dreiländerhalle in Passau-Kohlbruck auf DLW-Kunstrasen das 15. Int. Hallenfußballturnier für Junioren um den Sonnenland-Cup der Brauerei Hacklberg. Sonnenland heißen die Limonaden der Brauerei. Das Turnier steht wiederum unter dem Motto „Jugendsport statt Drogen“.
Insgesamt werden sich 108 Jugendmannschaften aus 64 Vereinen mit ca. 1300 Jugendfußballern im Alter von 8 bis 19 Jahren im sportlichen Wettkampf messen. Sie kommen aus Österreich, Ungarn, der Schweiz, England, Dänemark, Deutschland und erstmals Belgien. Junioren von Erst- und Zweitligisten dieser Länder gehören ebenso zu den Gästen der SpVgg Hacklberg wie zahlreiche Vereine aus der Stadt und dem Landkreis Passau, aus Niederbayern und Bayern.

Darunter sind neben weiteren sehr bekannte Mannschaften wie der FC Bayern München, BVBorussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, der Hamburger SV, der VfB Stuttgart, Hertha BSC Berlin, der 1. FSV Mainz 05, der SC Freiburg, der TSV München 1860, der Karlsruher SC, die SpVgg Greuther Fürth, Grasshoppers Zürich (Schweiz), SK Rapid Wien (Österreich), Brøndby IF Kopenhagen (Dänemark), Charlton Athletic (England) sowie KV Mechelen (Belgien).
Der VfB Stuttgart ist beim 15.Sonnenland-Cup 2014 zum 15. Mal in Folge mit seiner U15 Gast der SpVgg Hacklberg. Darauf sind wir besonders stolz. Für die Mannschaften ASV Cham, SE Devecser (Ungarn), FC Memmingen, SpVgg Bayern Hof, AKA SV Ried, SpVgg Unterhaching, Charlton Athletic (England), FC Bayern München, KV Mechelen (Belgien), SG Haidel, FC Aldersbach, ASCK Simbach/Inn, SPG Putzleinsdorf / St. Martin, DJK SV Hartkirchen und FC Dreisessel ist es die erste Teilnahme am Sonnenland-Cup.

Der 1. Turniertag – 02.01.2014

C-Junioren Qualifikation – 15.00 Uhr

Der Sonnenland-Cup 2014 beginnt am 02.01.2014 um 15.00 Uhr mit dem Qualifikationsturnier der C-Junioren. Erstmals spielen 12 Mannschaften in drei Vierergruppen um den begehrten Turniersieg. Der Sieger nimmt dann am 03.01.2014 ab 9.00 Uhr in der Gruppe E am Sonnenland-Cup der C-Junioren teil.
In der Gruppe A trifft der Bezirksoberligist SV Schalding-Heining (Platz 8 BOL Ndb.) auf den FC Dingolfing (Platz 1 BOL Ndb.), die JFG Kinsachkickers (Platz 10 BOL Ndb.) und den SC Fürstenfeldbruck (Platz 1 BOL Obb.). Ein klarer Favorit ist in dieser Gruppe nur schwer auszumachen. Vorteile sollten jedoch auf Seiten der Dingolfinger und Fürstenfeldbrucker liegen.
In der Gruppe B mit der JFG Donautal, dem FC Vilshofen (Platz 4 BOL Ndb.), dem SV Weingarten (Landesstaffel 4 BW), und dem Ersten in der Kreisliga Bayerwald TSV Waldkirchen, könnten sich die Baden Württemberger als leichte Favoriten herauskristallisieren.
In der Gruppe C mit dem SV Burgweinting (Platz 4 BOL Obpf.), 1. FC Passau (Platz 2 BOL Ndb.), 1. FC Kötzting (Platz 1 Kreisliga Obb.) und dem Favoriten SpVgg Bayern Hof (Platz 1 Bayernliga Nord), dürften die Kräfteverhältnisse klar verteilt sein.
Als Favoriten, nicht nur für den Gruppensieg, sondern auch für den Sieg im Qualifikationsturnier, kommen sicherlich der FC Memmingen, die Mannschaft des SV Weingarten und die SpVgg Bayern Hof in Frage. Vielleicht endet das Qualifikationsturnier ja mit einer dicken Überraschung. Den Zuschauern soll dies nur recht sein. Sie werden sicherlich spannende Spiele sehen, da jede der 12 Mannschaften unbedingt einen Tag später beim top besetzten Hauptturnier der C-Junioren auflaufen möchte.

Der 2. Turniertag – 03.01.2014

C-Junioren – 09.00 Uhr

Das hochkarätig besetzte Turnier der C-Junioren – das „highlight“ des Sonnenland-Cups 2014 – findet am 03.01.2014 ab 09.00 Uhr in der Dreiländerhalle zu Passau statt. 24 Mannschaften, eingeteilt in sechs Vierergruppen, aus Österreich, Ungarn, der Schweiz, England, Dänemark, Deutschland und erstmals Belgien, nehmen an einem der besten Junioren-Turniere Deutschlands dieser Altersklasse teil.
In der Gruppe A tritt neben unserer eigenen Mannschaft, der JFG Passau Donautal 09 (Platz 10 Kreisklasse Passau), einer Spielgemeinschaft der Vereine SpVgg Hacklberg, DJK Passau West und SC Batavia 72, die Eintracht aus Frankfurt (Platz 3 Regionalliga), der SC Freiburg (Platz 8 Regionalliga) und die Mannschaft des AKA SV Ried (Platz 8 TOTO Jugendliga) an.
Die Frankfurter werden nach ihrem frühen Ausscheiden in der Vorrunde des Cups 2013 mit einer hochmotivierten Mannschaft antreten. Auch der SC Freiburg wird in diesem Jahr mehr als das Viertelfinale erreichen wollen. Wie sich die Österreicher in dieser Gruppe schlagen werden, bleibt abzuwarten. Für unsere Mannschaft bleibt leider nicht mehr als die Außenseiterrolle übrig. Dennoch werden die Jungs alles geben und von dem Kräftemessen mit ihren gleichaltrigen Kollegen sicher profitieren.
In der Gruppe B treffen dieses Jahr die Mannschaften Grasshoppers Zürich (Platz 2 U15 Gruppe 3), SpVgg GW Deggendorf (Platz 5 Bayernliga), SV Wacker Burghausen (Platz 9 Bayernliga) und 1. FSV Mainz 05 (Platz 1 Regionalliga Südwest) aufeinander.
Letztgenannte stehen in dieser Saison mit mittlerweile acht Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der höchsten Spielklasse. Daher könnten die Mainzer sogar einer der Favoriten auf den Gesamtturniersieg sein. Die Schweizer sowie unsere bayerischen Vereine aus Deggendorf und Burghausen werden sich sicher einen spannenden Kampf um Tabellenplatz zwei in dieser Gruppe liefern – es sei denn es erwartet uns eine Überraschung.
In der Gruppe C spielen neben der SpVgg Landshut (Platz 6 Bayernliga) und dem Hamburger SV (Platz 3 Regionalliga Nord) auch unsere Gäste aus Dänemark, Brøndby IF Kopenhagen, sowie die SpVgg Unterhaching (Platz 13 Regionalliga Süd).
Im Nord-Süd-Derby zwischen dem Hamburger SV und der SpVgg Unterhaching werden unsere langjährigen Sonnenland-Cup Teilnehmer aus dem Norden und der Favorit in dieser Gruppe wohl leicht die Nase vorne haben. Kopenhagen ist nur schwer einzuschätzen. Dennoch dürften die dänischen Jungkicker ein Wort mitreden wollen, wenn es um den Einzug ins Viertelfinale geht. Die SpVgg aus Landshut wird sich behaupten müssen und kann in dieser sehr ausgeglichen Gruppe für besondere Spannung sorgen.
In der Gruppe D treten neben dem letztjährigen C-Junioren Regionalligameister Borussia Dortmund (Platz 2, Regionalliga West), der SSV Jahn Regensburg (Platz 9 Bayernliga Nord), die Nachwuchsmannschaft des Londoner Zweitligaclubs Charlton Athletic sowie die SpVgg Greuther Fürth (Platz 5 Regionalliga Süd) an. Favorit für den Gruppensieg sowie die oberen Plätze im Gesamtklassement ist eindeutig die Nachwuchstruppe der Bayernverfolger aus Dortmund. Fürth und Charlton werden jedoch auch ein paar Worte mitreden wollen, wenn es um den Einzug ins Viertelfinale geht. Die Jungs aus Regensburg müssen mit einer sehr guten Tagesform auflaufen, um sich in dieser Hammergruppe durchsetzen zu können.
In der Gruppe E finden sich dieses Jahr SK Rapid Wien (Platz 6 TOTO Jugendliga), der Karlsruher SC (Platz 6 Regionalliga Süd), der FC Bayern München (Platz 2 Regionalliga Süd) sowie der Sieger aus dem C-Junioren Qualifikationsturnier am 02. Januar wieder.
Die Jungs aus Österreich werden dieses Jahr wieder ordentlich Gas geben. In der Vergangenheit waren sie schon immer ein sehr unangenehmer Gegner und konnten am vergangenen Cup in 2013 erst durch den VfB Stuttgart im Viertelfinale gestoppt werden. Besonders stolz sind wir, erstmals in der Geschichte des Sonnenland-Cups die Nachwuchskicker des amtierenden deutschen Rekordmeisters FC Bayern München begrüßen zu dürfen. Als zweitplatzierter in der Regionalliga Süd werden sie sich heiße Kämpfe mit ihren Mitstreitern aus Karlsruhe und Wien liefern. Ein klarer Favorit ist schwer fest zu machen. Dennoch dürften die Münchner leichte Vorteile haben, das Viertelfinale zu erreichen.
In der ebenfalls extrem starken Gruppe E treffen dieses Jahr der TSV 1860 München (Platz 12 Regionalliga Süd), der letztjährige Sonnenland-Cup Sieger Hertha BSC Berlin (Platz 5 Verbandsliga), die Nachwuchsmannschaft des belgischen Europapokalsiegers von 1988 KV Mechelen sowie der VfB Stuttgart (Platz 1 Regionalliga Süd, Torverhältnis 39:9) aufeinander.
Favorit, nicht nur auf den Gruppensieg, sondern auch auf den Gesamtsieg, ist - das ist sicher nicht vermessen – neben dem FC Bayern der derzeit erstplatzierte und langjährige Teilnehmer des Sonnenland-Cups (seit seiner Gründung), der VfB Stuttgart. Einen äußerst harten Dreikampf um Platz zwei in dieser Gruppe werden sich – wenn die Zuschauer keine Überraschung erwartet – alle anderen Topteams liefern. Leichte Vorteile könnten die Münchner Löwen haben. Diese sind bekannt für ihr sehr gutes Nachwuchsleistungszentrum, aus welchem übrigens die beiden National- und ehemaligen Sonnenland-Cup-Spieler Lars und Sven Bender stammen.
Es bleibt also festzuhalten, dass aus allen Topligen Deutschlands die teilweise erst- und zweitplatzierten Teams am diesjährigen Sonnenland-Cup der Brauerei Hacklberg der C-Junioren vertreten sind.
Der Zuschauer wird bei diesem Aufmarsch erfolgsverwöhnter Mannschaften, der großen Zahl von Auswahlspieler aus der Schweiz, Österreich, Dänemark, England, Ungarn und Deutschland Jugendfußball auf höchstem Niveau sehen. Vielleicht ist sogar der eine oder andere Nationalspieler von morgen dabei und uns bleibt nicht viel mehr, Ihnen liebe Zuschauer, viel Vergnügen und hochspannende Spiele zu wünschen.

Der 3. Turniertag – 04.01.2014

E-Junioren – 08.30 Uhr

Am dritten Turniertag geben sich morgens ab 8.30 Uhr die E-Junioren ein Stelldichein in der Dreiländerhalle. Die vier Dreier-Gruppen sind ausgeglichen besetzt, viele Mannschaften sind frisch gebackene Herbstmeister in der „Freiluftrunde“. Favorit könnte der Titelverteidiger SV Wacker Burghausen sein.
In der Gruppe A trifft unsere Mannschaft aus Hacklberg auf den FC Aunkirchen sowie den FC Dingolfing. Die Jungs aus Aunkirchen kamen vergangenes Jahr bis ins Halbfinale und zählen wohl auch an diesem Cup wieder zum Favoritenkreis.
In der Gruppe B spielen der SV Garham, der FC Aldersbach und der ASCK Simbach/Inn. In der Gruppe C duellieren sich die SpVgg Ruhmannsfelden, die SPG Putzleinsdorf / St. Martin sowie der RSV Ittling um die ersten zwei Plätze, die für das Viertelfinale qualifiazieren.
In der Gruppe D wird sich wohl der SV Wacker Burghausen den ersten Platz nicht nehmen lassen. Die DJK Passau-West ist heißer Kandidat aufs Weiterkommen. Allerdings darf die Mannschaft des TUS 1860 Pfarrkirchen nicht unterschätzt werden.
Nach den Gruppenspielen bleibt es auch für die auf der Strecke gebliebenen Mannschaften spannend. In der Trostrunde spielen sie den Trostrundensieger aus. Die Viertel- und Halbfinalspiele führen zum Sieger des Sonnenland-Cups der E-Junioren 2014. Wir sind gespannt, wer es dieses Jahr schaffen wird.

B-Junioren – 13.30 Uhr

Das Turnier der B-Junioren wird mit 16 Mannschaften aufgeteilt in vier Gruppen bestritten. Wie schon die Jahre zuvor zählen wieder absolute Topmannschaften aus den Bezirksober- und Landesligen sowie ein Nachwuchsteam eines Profivereins (Jahn Regensburg) zu den Teilnehmern. Zu dem Favoritenkreis gehören neben den Oberpfälzern bestimmt noch der 1.FC Passau (vergangenes Jahr 2. Platz), der ASV Cham, der TSV Waldkirchen sowie unsere ungarischen Teilnehmer des Nachwuchszentrums in Veszprem,
welche zudem neben dem Devecser SE den internationalen Farbtupfer liefern. In der Gruppe A trifft unsere Mannschaft, die JFG Passau Donautal (Platz 1 Gruppe Passau), auf den TSV Waldkirchen (Platz 5 Landesliga Süd), den FSV Landau an der Isar (Platz 6 BOL Ndb.) und die Mannschaft des SV Burgweinting (Platz 1 BOL Obpf.).
Die Waldkirchener dürften aufgrund der höchsten Spielklasse in dieser Gruppe zumindest theoretisch die meisten Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale haben. Dagegen werden sich die Bezirksoberligisten aus Landau und Burgweinting besonders wehren. Spannung fur den Zuschauer ist also garantiert. Unsere Mannschaft wird von den restlichen Teams viel lernen können.
In der Gruppe B spielen der Bayernligist SSV Jahn Regensburg (Platz 9 Bayernliga), der SV Schalding-Heining (Platz 1 Kreisliga Passau), die JFG Kinsachkickers (Platz 7 BOL Ndb.) und der FC Dingolfing (Platz 12 Landesliga Süd).
Als klarer Favorit geht die Mannschaft des Zweitligisten Jahn Regensburg ins Rennen. Dahinter wird es sehr spannend. Das Schlusslicht der aktuellen Landesliga Süd, der FC Dingolfing, wird sich mit der JFG sowie einer sehr starken Schaldinger Truppe um den Einzug ins Viertelfinale duellieren.
In der Gruppe C treffen der 1.FC Passau (Platz 6 BOL Ndb.), der ASV Cham (Platz 2 Landesliga Nord), die SpVgg Plattling (Platz 11 BOL Ndb.) sowie unsere ungarischen Gäste, der SE Devecser, aufeinander. Als leichte Favoriten treten hier wohl der ASV Cham und der 1. FC Passau an den Start. Die SpVgg Plattling und der Devecser SE werden für die nötige Spannung im Kampf ums Viertelfinale sorgen. Spielstarke Mannschaften finden sich ebenfalls in der Gruppe D wieder: Die SpVgg GW Deggendorf (Platz 10 Landesliga Süd), der FC Vilshofen (Platz 1 Kreisliga Passau), Vespremi FC USE und der SV Weingarten (Platz 5 Bezirksstaffel).
Die Deggendorfer dürften mit leichten Vorteilen behaftet sein. Die erstplatzierten Vilshofener der Kreisliga Passau, der SV Weingarten sowie unsere ungarischen Freunde aus Veszprem, werden sich starke Duelle liefern.

Der 4. Turniertag – 05.01.2014

F-Junioren – 08.30 Uhr

Der vierte Turniertag beginnt mit dem Turnier der Kleinsten, den F- Junioren. Anstoß ist am 05.01.2014 um 08:30 Uhr. 12 Jugendmannschaften spielen in vier Dreiergruppen um den begehrten Turniersieg.
Selten gab es in der Gruppe der F-Junioren ein derart ausgeglichenes Starterfeld mit derart spielstarken Mannschaften wie beim diesjährigen Sonnenland-Cup. Da sind zunächst in der Gruppe A der DJK SV Hartkirchen, der VfB Passau-Grubweg und der SV Pocking. In der Gruppe B treffen der FC Büchelberg, die SC Batavia Passau und der ASCK Simbach am Inn aufeinander. In der Gruppe C spielen die DJK Straßkirchen, der FC Aunkirchen sowie der FC Dreisessel. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld in der Gruppe D mit dem FC Obernzell-Erlau, unserer Mannschaft der SpVgg Hacklberg und dem SV Wacker Burghausen. Der Titelverteidiger DJK Passau West ist dieses Jahr leider nicht mit von der Partie, was den Kampf um den begehrten Platz auf dem Siegertreppchen offen gestaltet. Unterschätzen sollte man wieder einmal keine der antretenden Mannschaften. Alle werden mit enormem Eifer um den Titel konkurrieren.
Das Schönste an diesem Turnier wird freilich, wie jedes Jahr, die Spielfreude und das kämpferische Herz dieser Jungen sein, mit dem sie die Zuschauer begeistern. Und da es heuer keinen echten Außenseiter gibt, wird sich die Siegermannschaft erst in einem sicherlich spannenden und attraktiven, dabei aber immer fairen Turnierverlauf herausschälen müssen.

D-Junioren – 13.30 Uhr

Am Nachmittag des 05. Januar, ab 13.30 Uhr, wird das Turnier der D- Jugendlichen augetragen. 16 Mannschaften, aufgeteilt in vier Vierergruppen, werden um den begehrten Cup, der den Namen der Sonnenlandlimonaden der Brauerei Hacklberg trägt, wetteifern.
Ein insgesamt sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld, weshalb sich unsere Zuschauer auf äußerst spannende Spiele freuen dürfen. Vergangenes Jahr durften die Jungkicker von GW Deggendorf über den Gesamtturniersieg jubeln. Bleibt abzuwarten wie sie sich in diesem Jahr schlagen werden. Ihr wohl größter Konkurrent ist der aktuelle Verfolger und Tabellenzweite der Bezirksoberliga, die SpVgg Landshut.
In der Gruppe A spielen die Mannschaften Veszpremi FC USE, die JFG Passau Donautal (Platz 7 Kreisklasse Nord), die SpVgg Landshut (Platz 2 BOL Ndb.) sowie die JFG Unt. Donauwald (Platz 8 Kreisklasse Unterer Wald).
Als Favorit fürs Viertelfinale werden die Jungs aus Landshut gehandelt. Chancen haben alle Teams, wobei unsere Mannschaft JFG Passau Donautal sowie das Team der JFG Unt. Donauwald dafür eine besonders gute Leistung zeigen müssen.
In der Gruppe B treffen der TSV Waldkirchen (Platz 9 BOL Ndb.), der 1.FC Passau (Platz 4 BOL Ndb.), die SG Haidel (Platz 9 Kreisklasse Unterer Wald) sowie die SpVgg GW Deggendorf (Platz 1 BOL Ndb.) aufeinander.
Die Bezirksoberligisten Waldkirchen, Passau und Deggendorf werden wohl die Ersten Plätze in der Vorrunde unter sich ausmachen. Unterschätzen sollte man die Mannschaft aus Haidel jedoch nicht. In der Kreisklasse konnten die Jungs bereits gute Ergebnisse vergangenes erzielen.
In der Gruppe C duellieren sich das aktuelle Schlusslicht der BOL Ndb., der 1. FC Bad Kötzting, der SV Wacker Burghausen (Platz 3 BOL Obb.), der FC Dingolfing (Platz 6 BOL Ndb.) und der SV Garham (Platz 2 Kreisliga Passau).
Die Burghausener zählen als gesetzt für die K.-O.-Runde. Spannend wird es daher besonders um Platz zwei, denn alle Teams haben so Ihre Stärken. Garham bspw. kann in dieser Saison eine Tordifferenz von bereits +17 aufweisen.
In der Gruppe D können die Zuschauer die Mannschaften SV Burgweinting (Platz 1 BOL Obpf.), den FC Aunkirchen (Platz 3 BOL Ndb.), den SC Fürstenfeldbruck (Platz 5 BOL Obb.) und die Mannschaft des Regionalligisten SV Schalding-Heining (Platz 11 BOL Ndb.) bewundern.
Die Schaldinger, das ist bekannt, leisten gute Arbeit im Jugendbereich. Besonders spannend ist die Gruppe auf jeden Fall, da alle Mannschaften in diesjährigen Bezirksoberligen mit teilweise sehr guten Leistungen vertreten sind.
Das Turnier der D-Junioren verspricht somit viel Spannung. Das Teilnehmerfeld ist mit 11 Bezirksoberligisten, einem Kreisligisten, drei Kreisklassisten sowie den starken jungen Ungarn sehr ausgeglichen, so dass im Grunde nahezu jeder Teilnehmer jeden anderen schlagen kann.

Der 5. Turniertag – 06.01.2014

A-Junioren – 10.00 Uhr

Altersmäßig gehören die A-Junioren an die Spitze der Jugendturniere um den Sonnenland-Cup. Nach dieser Altersklasse wechseln die Spieler im normalen Spielbetrieb zu den Senioren. Traditionsgemäß allerdings beschließen die A-Junioren am 06.01.2014 ab 10.00 Uhr den Sonnenland-Cup in der Dreiländerhalle.
16 Mannschaften bewerben sich, eingeteilt in vier Vierergruppen, um den begehrten Turniersieg. Favoriten sind ganz klar die beiden Landesligisten ASV Cham und SpVgg GW Deggendorf, wobei die Deggendorfer diese Vorrunde eher im letzten Tabellendrittel anzutreffen sind.
Titelverteidiger ist der TSV Waldkirchen. In der Gruppe A treffen die Bezirksoberligisten FC Julbach-Kirchdorf (Platz 4 BOL Ndb.), SpVgg Plattling (Platz 6 BOL Ndb.) und FSV Landau / Isar (Platz 1 BOL Ndb.) auf die JFG Passau Donautal (Platz 9 Gruppe Passau). Allen Mannschaften ist der Einzug ins Viertelfinale zuzutrauen, wobei die Landauer aufgrund ihrer bisher überragenden Vorrunde leicht favorisiert für den Gruppensieg sind. Beste Chancen aufs Weiterkommen in der Gruppe B haben die Mannschaften ASV Cham (Platz 2 Landesliga Nord), FC Künzing (Platz 2 BOL Ndb.) und 1. FC Passau (Platz 7 BOL Ndb.). Der FC DJK Tiefenbach (Platz 4 Kreisliga Passau) sollte jedoch auf keinen Fall unterschätzt werden. In der Gruppe C wird der Landesligist SpVgg GW Deggendorf (Platz 11 Landesliga Süd) leicht favorisiert. Der SSV Eggenfelden (Platz 1 Kreisloga Passau), die JFG Unt. Donauwald (Platz 8 BOL Ndb.) und der SV Schalding Heining (Platz 10 BOL Ndb.) komplettieren das Teilnehmerfeld dieser Gruppe und werden für spannende Spiele sorgen.
In der Gruppe D spielen der FC Aunkirchen (Platz 2 Kreisliga Passau), der FC Ergolding (Platz 3 BOL Ndb,) und der SV Röhrnbach (Platz 11 BOL Ndb.). Alle Teams werden alles daran setzen, ein Ticket fürs Viertelfinale zu bekommen.
Das Turnier der A-Junioren verspricht also spannende Spiele – beste Voraussetzungen für ein interessantes Jugendturnier, das die Zuschauer begeistern wird.

Die Schirmherren

Der Sonnenland-Cup 2014, für den Herr Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Herr Regierungspräsident Heinz Grunwald, der Direktor der Brauerei Hacklberg Stephan Marold, Herr Klaus Jacke, Bezirksvorsitzender von Niederbayern, Herr Dr. Klaus Metzl, Diözesanadministrator für das Bistum Passau, und Herr Dr. Michael von Stetten, der 1. Vorsitzende des Vereins „Jugendsport statt Drogen – Verein zur Förderung der Jugend durch Sport e.V ., die Schirmherrschaft übernommen haben, wird Montag, 06.01.2012 gegen 20.00 Uhr mit der Siegerehrung der A-Junioren beendet.

Die SpVgg Hacklberg e. V. mit Sitz in Passau, gegründet im Jahre 1925, ist im Vereinsregister eingetragen und hat den Zweck, das Turn- und Sportwesen zu fördern, den Geist und Körper zu kräftigen und gute Sitten zu pflegen. Weitere Informationen können Sie einsehen unter http://www.spvgg-hacklberg.de.

SpVgg Hacklberg
Lüftlbergstr. 4
94034 Passau
info@spvgg-hacklberg.de



Kommentare